Neuigkeiten

Berührungslose Interaktion am Public Display

Aktion mit einfacher Handbewegung

Für die Systeme TURRIS terminal, stele, pult und display wurde das Modul “BI – Berührungslose Interaktion” entwickelt. Ohne den Bildschirm zu berühren wird die Handbewegung erkannt und so eine Touchberührung emuliert.

Die BI-Kamera erkennt die Hand und auch einzelne Finger des Anwenders und sorgt so für eine digitale Interaktion zum Inhalt auf dem Display.

Die Software DSSHOW nimmt die Handbewegungen auf und löst die entsprechenden Aktionen wie das Blättern von Seiten, die Auswahl von Menüpunkten oder das Drücken eines Buttons aus.

Das BI-Modul mit DSSHOW steht für alle Displaygrößen von 19″ – 55″ aus der gesamten TURRIS-Serie zur Verfügung.

Berührungslose Displaysysteme unterstützen gerade in der aktuellen Covid19 – Situation den Infektionsschutz.

PZ-Terminal Personenzähler

Einlasskontrolle mit 3D-Sensor

filsinger.de präsentiert das neue PZ-Terminal zur Zugangskontrolle mit der Funktion, die Anzahl von Personen zu zählen. Über einen optischen 3D-Scanner werden Menschen erkannt und deren Laufrichtung analysiert. So kann die Anzahl der Personen in einem Raum kontrolliert und gesteuert werden.

Das PZ-Terminal wird einfach im Eingangsbereich platziert (Stromanschluss). Weitere Installationen sind nicht notwendig. Über die Software DSSHOW werden entsprechende Hinweise auf dem Touchscreen-Bildschirm ausgegeben. Per Netzwerk oder Cloud können auch mehrere Eingänge gleichzeitig überwacht werden.

Die Software DSSHOW erstellt Zutrittsprotokolle und Besucherstatistiken. Diese unterstützen beim Einhalten der gesetzlichen Vorgaben bezüglich der Corona-Pandemie. Zusätzlich übernimmt das PZ-Terminal die Funktion eines “Point of Information” und präsentiert so aktuelle Hinweise oder Angebote.

Handys sind tabu.
Digitale Stele im Einsatz bei den Schülern.

Alfred-Delp-Realschule Ubstadt-Weiher. Handys sind tabu in der Alfred-Delp-Realschule (ADRS) und doch brauchen Schüler und Besucher nicht auf den Kontakt zur Internet-Welt gänzlich zu verzichten. Alle Informationen zur Schule und zum Schulalltag bietet ein öffentlicher Bildschirm in der Eingangshalle.

Die Ubstädter Firma filsinger.de, Entwickler der Software DSSHOW, hat den Bildschirm in einem ansprechenden Metall-Gehäuse der Schule kostenlos überlassen. So erhalten Schüler und Eltern Neuigkeiten aus dem Schulleben auf aktuellstem Stand und auf direktem Weg. Zeitgleich mit der Pflege und Aktualisierung der Website durch die Schulleitung stehen die Informationen auch im Foyer der Schule allen zur Verfügung. Mit dem öffentlichen Info-Terminal kann das Schulzentrum mit rund 1.000 Schülern aus der Region in Grund-, Werkreal- und Realschule eine umfassende, aktuelle und individuelle Informationsquelle zur Verfügung stellen. „Wie das traditionelle Schwarze Brett, nur mit wesentlich mehr Möglichkeiten“, sagt Thomas Filsinger, der Geschäftsführer. Das Unternehmen hat bereits viele öffentliche Einrichtungen mit Info-Terminals und der Software DSSHOW ausgestattet, Geldinstitute und Verwaltungen, eine komplette Baumarkt-Kette und verschiedene Schulen in Bruchsal. „Wir werden das System weiterentwickeln und verfeinern. Dabei sind uns die Erfahrungen der Anwender, gerade auch des Ubstädter Schulzentrums, eine entscheidende Hilfe.“ In diese Zielrichtung passt auch die sonstige Kooperation des Unternehmens mit der ADRS. Jedes Jahr bekommen Schüler als Praktikanten die Chance, hinter die Kulissen der IT-Branche zu schauen.

Schneller und einfacher geht es nicht.

DSSHOW ist super einfach und schnell zu bedienen.